Nur in der Holzkiste: Ein Insel-Wein trifft den Nerv!

1

2012 D’Ambra „Mille Anni“ Per“e Palummo (Rotwein, Ischia, Italien)

Obwohl die nächste Dienstreise vor der Tür steht und die ersten Termine meiner Verkostungsreihe näher rücken, bleibt mir glücklicherweise noch genügend Zeit immer wieder neue Weine kennenzulernen. Bei der heutigen Empfehlung sorgten direkt mehrere Dinge für meine ungeteilte Aufmerksamkeit: Der „Mille Anni“ stammt von der kleinen italienischen Insel Ischia, besteht aus der Rebsorte Per“e Palummo (sic!) und überzeugt mit einer beeindruckenden Qualität. Zudem wird dieser Spitzenwein in einer edlen 3er-Holzkiste geliefert von der nur 120 Stück in Deutschland verfügbar sind. Die Italien-Beauftragte von Parker hat den Wein vor Kurzem ebenfalls lobend besprochen, doch kommen wir durch die günstigeren Transportkosten zu einem deutlich besseren Preis als das amerikanische Klientel.

milleanni
Auf der zu Kampanien gehörenden Insel Ischia wird seit dem 16. Jahrhundert Wein produziert und damals wurde der Insel-Wein besonders wegen seiner therapeutischen Wirkung geschätzt. Diese kann ich persönlich bestätigen, erfahre diese Wirkung aber ehrlich gesagt auch bei Weinen, die nicht von Ischia stammen 🙂

Das Weingut Casa d’Ambra ist Vorreiter des aktuellen Weinbaus auf Ischia und produziert unbestritten die besten Weine der Insel. Viele Italien-Experten zählen das Weingut sogar zu den besten Italiens, obwohl es für Deutschland noch ein echter Geheimtipp ist.

Die Weinberge für den „Mille Anni“ liegen in 600 Metern auf atemberaubenden Steillagen (siehe Foto). Die Arbeit im Weinberg muss dadurch unter extremen Bedingungen erledigt werden und erfordert einen immensen Aufwand.

Diese Exponiertheit, der vulkanisch geprägte Boden und der direkte Einfluss des Meeres lassen einen ganz besonderen Wein entstehen, der nicht nur einen „edukativen“ Gewinn darstellt, sondern schlichtweg eine hervorragende Qualität besitzt.

Per“e Palummo ist ein anderer Name der Rebsorte Piedirosso, die auch in anderen Teilen Kampaniens angebaut wird. Sie kommt im heute empfohlenen Flagschiff-Wein des Gutes zu 85% zum Einsatz und wird mit der ebenfalls für die Gegend bekannten Rebsorte Aglianico und etwas Cabernet Sauvignon verschnitten.

Das familiengeführte Weingut existiert bereits seit dem Ende des 19. Jahrhunderts, entwickelte sich aber erst durch die Regie von Mario D’Ambra in den 80er-Jahren zu einer renommierten Adresse. Seit 2000 ist nun sein jüngster Enkel, der Önologe Andrea D’Ambra, für die Weine verantwortlich. Er hat es letztlich geschafft das Weingut durch strikte Qualitätskriterien und eine moderne Kellereitechnik zu einer echten Perle des italienischen Weinbaus zu machen.

Auch wenn ich mich in der Regel nicht von schönen Etiketten, Flaschenformen oder anderen „Ablenkungen“ beeindrucken lasse, so finde ich die Lieferung von hochwertigem Wein in einer Holzkiste doch sehr schön. Insbesondere wenn der Wein – wie in diesem Fall – der aufwendigen Verpackung gerecht wird.

Die Lieferung des Weines lässt zwar aus logistischen Gründen etwas auf sich warten und 120 Kisten sind nicht wirklich viel, doch es gab den Wein schlichtweg noch nicht in Deutschland. Dass sich dies nun ändert ist wunderbar.

dambra

2012 D’Ambra „Mille Anni“ Per“e Palummo (Rotwein, Ischia, Italien)

Auge: Dunkles Rubinrot mit strahlenden Reflexen.

Nase: Schöne Rotfruchtigkeit mit einem dezenten Anklang von Vanille- und Gewürznoten. Aber auch mineralische, steinige Komponenten, die etwas maritimes zum Ausdruck bringen. 

Gaumen: Sehr elegant mit einer hervorragenden Ausgeglichenheit. Auch hier wieder rote, süß anmutende Früchte, Lakritz und der Eindruck von mediterranen Kräutern. Die geradezu an Muscheln erinnernde Mineralik wirkt im langen Abgang sehr harmonisch nach.

Sonstiges: Besteht aus 85% Per ‚E Palummo (Piedirosso), 10% Aglianico und 5% Cabernet Sauvignon. Bis mindestens 2025 zu genießen.

Meine Einkaufsempfehlung:
Vipino

3er Holzkiste:

79,- EUR

(6,95 EUR Versand, ab 12 Fl. oder 130 EUR frei)

Kaufbutton_web

Stand: 02.09.2015

ÄHNLICHE ARTIKEL

1 KOMMENTAR

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.