7 Euro für Top-Monastrell: Castaño legt nach!

0

2017 Bodegas Castaño Hoya Muñoz Monastrell (Rotwein, Yecla, Spanien)

Vor 11 Jahren stellte ich meinen Lesern das erste Mal einen Wein der Bodegas Castaño vor und zuletzt vor ziemlich genau einem Jahr: Der „Dominio Espinal Selección“ war ein echter Renner und daher auch rasend schnell ausverkauft. Deswegen freut es mich besonders nun mit dem Hoya Muñoz nachlegen zu können. Es ist ein reiner Monastrell, der aus einer nur zwei Hektar großen Parzelle stammt, auf der alte, teils noch wurzelechte Buschreben stehen. Der Wein hat es daher wirklich in sich und es ist zum Augenreiben, dass die 5+1-Aktion meines Handelspartners den Flaschenpreis auf 7,08 Euro reduziert.

Die spanische DO Yecla liegt im Landesinneren, etwa eine Autostunde von der Küstenstadt Alicante entfernt. Das Klima in Yecla ist heiß und sehr niederschlagsarm. Dadurch eignen sich nicht alle Rebsorten für den Anbau in dieser Gegend. Da die rote Monastrell-Rebe mit Hitze gut umgehen kann und extrem spät reift, ist sie wie gemacht für diese extremen Bedingungen. Selbst im Süden Frankreichs, wo die Rebsorte als Mourvèdre bekannt ist, entstehen selten reinsortige Weine, da sie zu tanninreich und zu wenig fruchtig sind. Hier ist es der typische Verschnittwein. Aber im südlichen Spanien wird es nochmals eine ganze Spur wärmer und so bringt Monastrell hier sehr fruchtbetonte und trotzdem strukturierte Weine hervor.

Über die Bodegas Castaño habe ich schon viel berichtet: Der „Hecula“ war im Jahr2008 meine zweite Weinlakai-Empfehlung überhaupt und der „Dominio Espinal Seleccion“ war letztes Jahr in Windeseile ausverkauft. Im Vergleich zu letzterem Wein legt der Hoya Muñoz nochmals eine „Schippe“ drauf. Er begeistert mit einer fabelhaften Kombination aus dunkelbeeriger Frucht und vollmundigem Körper. Die kurze Zeit im Eichenfass trägt dazu positiv bei, ohne das Aroma der Rebsorte zu stark zu beeinflussen.

Für mich ein idealer Wein, um den Herbst einzuläuten. So ist mein dringender Rat das angebotene 5+1-Paket direkt in mehrfacher Menge zu bestellen – so günstig wird dieser Wein nicht mehr lange zu bestellen sein.

Hoya Muñoz ist eine zwei Hektar große Rebfläche am Fuße des Monte Arabí.
2017 Bodegas Castaño Hoya Muñoz (Rotwein, Yecla, Spanien)

Auge

Dunkles Rubinrot.

Nase

Ein Duft, der an schwarze Kirschen, eingekochte Pflaumen, Leder, schwarzen Pfeffer und feuchten Ton erinnert.

Gaumen

Im Mund sehr körperreich und mit jugendlichen, leicht adstringierenden Tanninen. Neben dem Fruchteindruck ist die kurze Zeit im Holz spürbar, da Gewürzaromen und etwas Rauch spürbar wird. Sehr langer Abgang.

Sonstiges
Besteht aus 100% Monastrell. Enthält 14% Alkohol. Bei 16 bis 18 Grad Celsius und bis 2022 zu genießen.

 

5+1 Aktion: 6 Fl. für für 42,50 EUR (7,08 EUR/Fl.)
(6 Flaschen in den Warenkorb legen, Gratisflasche wird automatisch abgezogen)

Auch wenn ich meine Weinempfehlungen unabhängig recherchiere und sorgfältig auswähle, bin ich nach E-Commerce-Richtlinie 2000/31/EG sowie Telemediengesetz (TMG) und dem Rundfunkstaatsvertrag (RStV) dazu verpflichtet anzugeben, dass es sich bei dem angegebenen Link um Werbung handelt.


WEINGUT FAKTEN

Ort /// Yecla, Murcia, Spanien

Anbaugebiet /// D.O. Yecla

Rebfläche /// 600 Hektar

Gründungsjahr /// 1950

ÄHNLICHE ARTIKEL

KEINE KOMMENTARE

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.