Ein Lugana vom Amarone Spitzenweingut!

0

2019 Sartori Lugana (Weißwein, Lugana, Italien)

Auch wenn die sommerlichen Temperaturen bislang noch keine Fahrt aufgenommen haben: Guter Weißwein darf in der häuslichen Bevorratung nicht fehlen. Lugana liefert dabei eines dieser „buzzwords“, denen ich durchaus kritisch gegenüberstehe. Zu häufig bezahlt man für unterdurchschnittliche Exemplare überdurchschnittlich viel Geld. Wenn Lugana allerdings gut gemacht ist, kann es ein großartiger Weißwein sein. So hatte ich direkt ein gutes Gefühl als ich auf den Lugana des renommierten Amarone-Weinguts Sartori stieß. Geographisch ist es völlig schlüssig, dass die Rotwein-Macher aus Venetien auch einen Weißen vom Gardasee produzieren. Aber das Wichtigste: Erwartungsgemäß liefert Sartori mit ihrem Lugana eine Bombenqualität. In der versandkostenfreien 5+1-Aktion meines Partners für nur 6,50 EUR pro Flasche. Fantastico!

Zunächst einmal ein wenig Fachsimpelei: Die Rebsorte des Luganas wurde lange Zeit – und heute häufig immer noch – als „Trebbiano di Lugana“ bezeichnet, denn man hielt die Traube lange Zeit für eine Spielart von Trebbiano. Erst DNA-Analysen im Jahre 2008 ergaben, dass die Lugana-Rebsorte gar nichts mit dem im übrigen Italien so beliebten Trebbiano zu tun hat. Vielmehr weiß man mittlerweile, dass es sich in Wahrheit um Verdicchio handelt. Seitdem ist man dazu übergegangen, die Rebsorte „Turbiana di Lugana“ zu nennen. Selbsterklärend ist das zwar immer noch nicht, aber immerhin eine besserwisserische Anekdote für den nächsten Weinabend mit Freunden.

Aber was ist es eigentlich, das den Lugana in Deutschland so populär gemacht hat? Zunächst einmal liegt es sicher an unserer Affinität zu dem Reiseland Italien. Ja, mehr noch: Die Gegend rund um den Gardasee ist ein wahrer Sehnsuchtsort. Aber all die positiven touristischen Eindrücke sind nichts wert, wenn der in die heimischen vier Wände mitgebrachte Wein dann irgendwie doch nicht mehr so gut schmeckt wie zuvor mit Seeblick.

Ein guter Lugana hingegen schmeckt überall. Selbst abseits der Sommermonate. Seine moderate Säure und sein ganz eigenes Aromaprofil sind wirklich bemerkenswert. Aus meiner Sicht auch deswegen, weil Lugana eine Art Antithese zu einem Riesling ist. Hier treffen Energie und Säurenerv aus deutschen Landen auf einen harmonischen Schmuse-Weißwein aus Norditalien. Und manchmal muss eben auch geschmust werden!

Den Machern von Sartori ist es gelungen, einen Wein auf die Flaschen zu füllen, der mit wunderbar schöner Frucht von Pfirsichen, weißen Blumen und frisch geriebenen Mandeln erzählt. Sein Mundgefühl wirkt geradezu ölig und die Speicheldrüsen werden nicht überbeansprucht. Dennoch verfügt der Wein über eine schöne, leicht steinige Mineralität, so dass der Wein keineswegs müde oder schlaff wirkt.

Weinberge in der DOC Lugana – unweit vom Gardasee (Foto: Consorzio Tutela Lugana)

Die Denominazione di origine controllata (DOC) Lugana liegt in den Ausläufern des Gardasee-Südufers und befindet sich – geographisch betrachtet – sowohl in Venetien als auch in der Lombardei.

Hier profitieren die Reben im Winter von dem wärmenden Effekt des Sees und im Sommer sorgen die kühlenden Winde für den Erhalt von ausreichend Frische in den Beeren. Zudem bietet der kalkige und tonhaltige Boden ideale Voraussetzungen für den Anbau von Weißwein.

Das weiß auch das Traditionshaus Sartori. Das Weingut produziert eine ganze Reihe von Weinen in Norditalien und gelangte vor allem durch ihre körperreichen Amarone-Weine zu internationaler Beachtung. Daher birgt die Produktion eines neuen Weines immer die Gefahr, den exzellenten Ruf zu beschädigen, sollte die Qualität nicht passen. Daher war mir von Anfang klar, dass deren Lugana eine sichere Bank ist.

Recht habe ich behalten und so freue ich mich sehr diesen Wein heute empfehlen zu können. Mein Handelspartner hat sich auch dieses Mal auf eine versandkostenfreie 5+1-Aktion eingelassen. Das ist wirklich sensationell, denn so ist der Wein für nur 6,50 EUR pro Flasche zu haben. Zugreifen ist angesagt, denn der Sommer wird bestimmt nochmal durchstarten. Und wenn nicht, auch egal!

2019 Sartori Lugana (Weißwein, Lugana, Italien)

Auge

Der Wein besitzt ein hell leuchtendes Gelb.

Nase

Der Duft erinnert an Pfirsiche, weiße Blumen, geriebene, frische Mandeln, und Zitronenschalen-Abrieb.

Gaumen

Im Mund wirkt der Wein geradezu ölig, besitzt eine gute Struktur und eine sehr schöne Frucht. Die Säure ist präsent, aber dennoch eher moderat ausgeprägt. Im Abgang sehr klar und mit schöner Frische..

Sonstiges
Besteht aus 100% Turbiana di Lugana (Verdicchio). Enthält 12,5% Alkohol. Bei 7 bis 9 Grad Celsius und bis 2021 zu genießen.

 

Versandkostenfreies 5+1-Angebot:
6 Flaschen für 39,- EUR  (6,50 EUR/Fl.)

Die Einzelflasche kostet 7,80 EUR

 

WEINGUT FAKTEN

Ort /// Arbizzano-Santa Maria, Venetien, Italien

Anbaugebiete /// Diverse in Venetien

Rebfläche /// 2.380 Hektar

 

Auch wenn ich meine Weinempfehlungen unabhängig recherchiere und sorgfältig auswähle, bin ich nach E-Commerce-Richtlinie 2000/31/EG sowie Telemediengesetz (TMG) und dem Rundfunkstaatsvertrag (RStV) dazu verpflichtet anzugeben, dass es sich bei dem angegebenen Link um Werbung handelt.

KEINE KOMMENTARE

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.