Kein Aprilscherz: Ein Rioja im Amarone-Stil!

3

2015 Lacrimus „Apasionado“ (Rotwein, Rioja, Spanien)

Seit über acht Jahren schreibe ich nun als Weinlakai und in dieser Zeit kam es noch nie vor, dass ich zwei Weine eines Weinmachers in direkter Folge vorstelle. Aber irgendwann ist immer das erste Mal! Im Nachgang zu meiner letzten Empfehlung probierte ich noch einen Rioja von Javier Rodríguez, der im Stile eines Amarone vinifiziert wurde: Ein Teil der Trauben wurde nach der Lese in Regalen getrocknet, um sie durch den Wasserentzug noch intensiver bzw. konzentrierter zu machen. Beim Probieren des Weines wurde mir sofort klar, dass dieser Kunstgriff einen eindrucksvollen Wein hat entstehen lassen. Der „Apasionado“ ist saulecker und aromatisch herrlich komplex. Das findet auch der renommierte Weinführer Guía Peñín und vergibt 91 Punkte. Der dafür aufgerufene Preis ist geradezu lächerlich – mit dem zusätzlichen Rabatt ist der Wein für deutlich unter 7 Euro zu bekommen!

Rabattcodes nur noch im Weinlakai-Newsletter: hier abonnieren!

ApasionadoIn den letzten Monaten war ich viel unterwegs und egal, ob in Deutschland, Italien oder Spanien, alle Winzer waren sich einig, dass der Jahrgang 2015 absolut traumhafte Weine hervorbringt.

Diese Behauptung wird zwar aus „vertrieblichen“ Gründen fast jedes Jahr aufgestellt, doch  war 2015 in der Tat ein rundum gelungenes Weinjahr. Der Sommer war zunächst überdurchschnittlich warm, es folgte dann aber ein August und September, der wieder Kühle und etwas Niederschlag brachte. Dadurch wurde Trockenheit nie ein echtes Problem und die Trauben konnten ohne Hitzestress genau auf den gewünschten Punkt reifen.

So war es für mich besonders interessant sowohl den 2014er als auch den 2015er Apasionado probieren zu können. Und zwar blind. Der 2015er präsentierte sich dabei reifer, intensiver und trotzdem herrlich frisch. An dem Jahrgangs-Hype ist also etwas dran.

Für den Wein kommen ca. 15% dehydrierte Trauben zum Einsatz. D.h. der Wein ist nicht so konzentriert und alkoholisch anmutend, wie so mancher Amarone. Vielmehr sorgt dieser Teil „Rosinen“ für einen aromatischen „Kick“, der den Apasionado wunderbar zugänglich macht – dekantieren und weitere Reifezeit zwar möglich, aber aus meiner Sicht nicht notwendig.

Ein Leisetreter ist der Wein natürlich trotzdem nicht. Er kommt schon ordentlich überreif und marmeladig daher, allerdings ohne dabei anstrengend oder klebrig zu wirken. Ich bin mir sicher, dass der Wein immer eine spontane Reaktion provoziert. Es ist kein Wein zum Nebenhertrinken, sondern er fördert ganz aktiv den Austausch über den Inhalt des Glases.

Und klar, der Preis ist nicht alles. Aber ganz ehrlich: Für unter 10 Euro wird es verdammt schwer einen ähnlich guten Wein zu finden. Newsletter-Abonnenten erhalten noch einen zusätzlichen Rabatt, der den Wein in Deutschland konkurrenzlos günstig macht. Wer sich hier nicht eine 12er-Kiste sichert ist selbst dran schuld!

2015 Lacrimus „Apasionado“ (Rotwein, Rioja, Spanien)

Auge: Dunkles Rubin.

Nase: Intensive Nase mit Aromen von eingemachten Kirschen, roten Johannisbeeren und überreifen Wald-Erdbeeren. Zudem eine steinige Mineralität und leichte Rauchigkeit im Hintergrund.

Gaumen: Am Gaumen mit intensiver Fortsetzung der Fruchtaromen und einer überraschenden Komplexität. Extrem dicht und konzentriert, aber mit ausreichend Säure ausgestattet, so dass der Eindruck nicht zu anstrengend wirkt.

Sonstiges: Besteht aus 75% Tempranillo und 25% Graciano. Enthält 14% Alkohol. Bis 2018 zu trinken.

7,45 EUR/Fl.
(Rabatt-Code nur für Newsletter-Abonnenten)

Auslieferung ab 20.04.16
(6,95 EUR Versand, ab 12 Fl. oder 130 EUR frei)

Kaufbutton_web

 

 

Stand: 01.04.2016

 

3 Kommentare

  1. Das klingt mehr als interessant, das Weingut von Javier war für mich bis dato unbekannt. Das muss sich ändern, der Wein wurde direkt bestellt und wird getestet!

Kommentar hinterlassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.